Zertifizierter Schweizer Online Shop

Dem Einsatz von Werbe- und Promotionsartikeln im Marketingmix sind kaum Grenzen gesetzt. Hinzu kommt die Vielfältigkeit der Auswahl. Das kann durchaus zu einer Unübersichtlichkeit und Unentschlossenheit führen. Deshalb ist es für Unternehmen ein äusserst lohnendes Investment, sich einer Grundsatzüberlegung, Planung und Strukturierung zu stellen.

Werbeartikel führen durchweg alle jährlichen Recall-Rankings an. Hier wird im Vergleich mit anderen Werbemedien wie TV, Radio, Print und soziale Medien gemessen, an welche Marken in Verbindung mit welchem Werbemedium sich Verbraucher erinnern. Die Erinnerungswerte bei Werbe- und Promotionsartikeln liegen im Schnitt bei 70-80%. Die anderen Werbemedien liegen abgeschlagen bei etwa 30% und absteigend. Dieser Vergleich soll Sie keineswegs dazu bewegen, nur und ausschliesslich Werbeartikel in Ihrem Marketingplan zu berücksichtigen. Ganz im Gegenteil, ist es die Gelegenheit Werbe- und Promotionsartikel strategischer in Ihrem Marketingmix zu verwenden. Der Einsatz dieser Artikel unterstützt Ihr Unternehmen positiv bei der Lösung kommunikativer Herausforderungen.

 

    • Definieren Sie Ihre Zielgruppen und ggf. damit verbundene Stückzahlen.
    • Definieren Sie konkrete Werbebotschaften, die Ihre Werbeartikel transportieren sollen.
    • Legen Sie vorausschauend fest, zu welchen Zeitpunkten Werbeartikel abgegeben werden.
    • Überlegen Sie sich möglichst klare Themenbereiche (Sport, Freizeit, Familie, Arbeit, etc.), aus denen Sie ein Sortiment passender Artikel zusammenstellen möchten.
    • Legen Sie auch fest, welche konkreten Artikel und/oder Artikelgruppen definitiv nicht beschafft werden sollen.
    • Klären Sie, welche Qualitätsansprüche Sie betreffend der Produkte hegen. Dies betrifft sowohl die Beschaffenheit der Artikel an sich, wie auch die ethisch-sozialen Aspekte der Herstellung.
    • Formulieren Sie eine Unterteilung, in Werbeartikel die über das Jahr verfügbar sein sollen und jene, die nur für bestimmte Anlässe benötigt werden.
    • Je nach Umfang und Tiefe Ihres Sortiments erwägen Sie eine Make-or-Buy Analyse. Ist es vorteilhafter das Sortiment outzusourcen, statt selbst komplett zu bewirtschaften?
    • Legen Sie ein realistisches Budget fest, welches einen Spielraum von etwa +10-20% nach oben beinhaltet. So sind Sie auch bei sich nachteilig entwickelnden Wechselkursen und unvorhergesehenen Ereignissen auf der sicheren Seite.

  • Last but not least: Bestellen Sie vorausschauend und rechtzeitig. Je nach Artikel betragen die Lieferzeiten zwischen wenigen Wochen bis zu mehreren Monaten.
Unsere Marken und Partner
Hersteller
Hersteller
Hersteller
Hersteller
Hersteller
Hersteller
Hersteller
Hersteller
Hersteller
Hersteller
Hersteller
Hersteller
Hersteller
Hersteller
* Alle Preise netto inkl. Zoll zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Lieferung nur für den gewerblichen Bedarf in der Schweiz | © Novidarte
Kategorie wählen